Alpentöne Blasorchester & Pago Libre mit Gästen, 19.08.2017, Theater Uri, Altdorf (CH)

So manches Musikfestival setzt neue musikalische Energien frei, die sonst nicht möglich wären. Das Alpentöne-Festival in Altdorf bringt dafür internationale Musiker in die Innerschweiz und inspiriert die heimischen Musiker nicht nur mit ungewöhnlichen Kollaborationen, sondern ermöglicht dem Nachwuchs den direkten Austausch.

Der irisch-schweizer Pianist und Komponist John Wolf Brennan hat mit seinem Kompositionsauftrag ein Orchester aus Amateuren mit Kollegen zusammengebracht, die er durch seine bisherige Arbeit bereits kennt – Christian Zehnder, einen der originellsten Sänger nicht nur der Schweiz, den Jazzgitarristen Christy Doran, wie Brennan irisch-schweizerischer Abstammung, die deutschen Florian Mayer (Violine) und Tom Götze (Kontrabass) sowie den russischen Alphorn- und Horn-Virtuosen Arkady Shilkloper und den gewitzten Schlagzeuger Patrice Héral aus Frankreich.

Brennans Kompositionen werden nicht nur den unterschiedlichen Protagonisten gerecht. Seine Stücke bieten wegen der unterschiedlichen Inspirationsquellen – von der Klassik über Jazz, Tango und unterschiedlichen Volksmusiken bis in zum „Tü-da-do“ des Postautos – viel Abwechslung. Dass er sie für jeweils unterschiedliche Besetzungen geschrieben hat und die ganze Bandbreite von lyrischer Beinahe-Stille bis zu beinahe überwältigender Opulenz auslotet, bereichert den Abend zusätzlich.
Und mit seinen ihm durchweg sehr vertrauten Mitstreitern, denen die Kompositionen wie auf den Leib geschrieben scheinen, geht Brennan keinerlei Risiko ein. Sie machen nicht nur schwächere Passagen vergessen, sondern heben auch schlichtere Ideen ein Treppchen höher. Christian Zehnder ist schlichtweg fulminant, und Arkady Shilkloper beherrscht seine Instrumente ohnehin wie kaum ein Zweiter. Überaus witzig ist Patrice Hérals Schlagzeugsolo ohne Schlagzeug, und als das Konzert mit einem überraschenden Kanon endet, zeigt auch der das gesamte Konzert über hinter seinem Flügel versteckte John Wolf Brennan seine witzige Seite. So kommt jeder auf seine Kosten – die nach Höhenflügen Suchenden ebenso wie diejenigen, die vor allem ihre Enkelin aus dem Tutti heraushören möchten.

→ [Bisherige Rezensionen zu Christian Zehnder und anderen Protagonisten des Abends]( http://blog.schallplattenmann.de/?s=zehnder) auf schallplattenmann.de und [im Blog]( http://www.schallplattenmann.de/artikel.html?a=zehnder&t=&q=&w=&btnG=Finden)

→ [Offizielle Homepage](http://www.alpentoene.ch) des Festivals Alpentöne

*(Foto: TheNoise)*