Werner Aeschbacher „Atchafalaya“

Sie klingen zwar eingängig, aber nicht gewöhnlich, sind mal von charmanter, unaufdringlicher Fröhlichkeit, können jedoch auch leicht schwermütig sein: Die Stücke von Werner Aeschbacher sind von kunstvoller Einfachheit, sein oft wie beiläufig wirkendes Spiel ist von ausdrucksstarker Schlichtheit.